Startseite Bürgerprojekt Nachhaltigkeit Nachhaltige Marktwirtschaft Finanzkrise - Weltfinanzgipfel Marktwirtschaft und Religion Bürgerstrom und Medien Zukunft gestalten

Finanzkrise - Weltfinanzgipfel:



Themen:
Finanzkrise und Schwarze Löcher - Eine Satire
Finanzkrise - Backdraft der Finanzmärkte
Wirtschaftskrise und Tobin-Steuer
Strukturwandel statt Konsumanreize
Stirb an einem anderen Tag-Junk Bonds lebt zweimal
Finanzkrise und Tobinsteuer - Tobinrücklage


Stirb an einem anderen Tag-Junk Bonds lebt zweimal

M I S S I O N   I M P O S S I B L E   F Ü R   J U N K   B O N D S 

Sein Name ist Bonds, Junk Bonds. Die geheime Organisation CDS (Center of Derivate and Syndication) hat ihm die Mission Impossible übertragen, im Wert zweifelhafte Kredite in profitable, strukturiere Wertpapiere zu wandeln. Eine besondere Rolle sollen hierbei die komplexen Briefe des Geheimbundes spielen. Inhalt und Größe dieser Briefe sind unbekannt. Selbst der Ort der Lagerung ist nicht genau feststellbar. Allerdings soll der Inhalt der Briefe höchst gefährlich sein für das Weltfinanzsystem. Die Medienwelt ist sich nicht einig, ob diese Briefe toxischer Giftmüll sind oder eine gewaltige Sprengkraft besitzen. Allerdings haben sich die Postverwaltungen der Welt bei den Regierungen beschwert, da sie ihr jeweiliges Briefbeförderungsmonopol bedroht sehen. Die besondere Herausforderung dieser Briefe ist aber, dass weder der Absender noch der Empfänger bekannt sind.



Nach oben

J A S O N     B O U R N E   -   S U C H E   N A C H   I D E N T I T Ä T 

Mein Freund Jason versucht bereits nach dem Bourne Out der Briefe deren Identität festzustellen. Von interessierten Kreisen wird mehrfach betont, dass nur 24 Stunden Zeit ist, die Briefe zu finden, den Inhalt sicherzustellen und als streng geheim zu deklarieren, zu versiegeln und vergessen zu machen, dass es je solche Briefe gegeben hat. Die Postverwaltungen sind beauftragt, sofort Rettungspakete der Regierungen zu verschicken, auch wenn der Inhalt dieser Pakete niemals dort ankommen wird, wo er eigentlich hin sollte.
Die CTU (Central Treasury Union) hat ihren Agenten Jack beauftragt, die konspirative Verschleierung der Verbriefungen zu decken.



Nach oben

J A M E S   B O N D   U N D   C A S I N O   R O Y A L E 

Das Zentrum der CDS soll sich in der Spielbank Casino Royale befinden, in der sich auch James Bond gerne aufhält, um „The Invisible Man“ das Handwerk zu legen. Die Bank des Kasinos ist eine SWAP-Station, ein Umschlagplatz für faule Kredite. Jeder kann hier täglich sein reales Geld in spekulative Chips umtauschen. Jack spielt seit Stunden als verdeckter Ermittler Black Jack. James, der mit Junk Bonds weder verwandt noch verschwägert ist, beobachtet die Szene genau, zumal ihm bekannt ist, dass in London eine mutmaßliche Lagerstätte der geheimen Briefe sein soll. Jack findet mittlerweile heraus, dass er ein Bauernopfer und die CTU seit Jahren einer der Hersteller der mysteriösen Briefe ist.



Nach oben

J I M   B E A M   U N D   D A S   F E G E F E U E R   D E R   E I T E L K E I T E N 

Inzwischen deckt Bourne die Identität der CDS-Geheimloge auf. Er kann in letzter Minute verhindern, dass die verschwundenen Briefe im „Fegefeuer der Eitelkeiten“ verbrannt werden und beauftragt den Transporter, die Briefe den Regierungen der Welt zu übergeben.
Bevor der Transporter seine Lieferung übergeben kann, wird er von den Schergen der CDS gestellt. Deren Anführer Jim Beam fordert die Regierungen auf, wenigstens 40% auf die Briefe zu bezahlen. Zwar haben die Briefe bisher nur Kapitalrenditen von 25% versprochen, aber bei dem Versuch der letztmaligen Abschöpfung der toxischen Finanzinnovationen, sollte wenigstens „ein Schnaps obendrauf“ gezahlt werden.



Nach oben

D I E   X - A K T E   U N D   D I E   A R E A   5 1 

Die Regierungen, entsetzt über die Schamlosigkeit der Forderungen, sind dennoch bereit zu bezahlen. Es wird bekannt, dass einzelne Virenstämme der mysteriösen Substanzen bereits ganze Industrien verseucht haben sollen. Das Dream Team James, Jason und Jack lässt sich vom Transporter zur Area 51 fahren. Hier wurde eigens unter dem bereits unbekannten Untergeschoss, in welchem mutmaßlich ein UFO aufbewahrt wird, ein weiteres Geschoss gebaut. Erste Ermittlungen aus der Akte X haben ergeben, dass das Geheimnis des UFOs, das fälschlicherweise als Unidentified Flying Objekt bezeichnet wird, in der Struktur des Objektes liegt. UFO ist gar kein Objekt, sondern besteht aus Subjekten, die sich Unknown Financial Operator nennen.

Auf der Fahrt zur Area 51 entdecken Wissenschaftler, dass die Dimension der Beschleunigungskräfte der unbekannten geheimen Briefe so groß ist, dass die Wahrscheinlichkeit der Erschaffung von „Schwarzen Löchern“ als sehr hoch eingestuft wird.



Nach oben

D E F C O N - O -   O D E R   V E R S C H I E B U N G   D E S   " K O M ( M ) A S " 

Deshalb haben die USA die Sicherheitsstufe DEFCON-0 (Defence Conditions) ausgerufen. Sie dient dazu, die Verschiebung des „Kom(m)as“ um den Faktor 10 zu ermöglichen. Der „Verteidigungshaushalt“ aller Regierungen sollte ursprünglich mit wenigen 100.000.000.000 (100 Milliarden) erfolgen. Mittlerweile wurde durch den ersten Ausruf des Notstands der Haushalt um ein DEFCON-0 verschoben auf 1.000.000.000.000 (1.000 Milliarden). Mutmaßlich wird der wahrscheinlich anzunehmende Gesamtschaden die Größenordnung von zwei DEFCON-0 auf 10.000.000.000.000 (10.000 Milliarden) übersteigen.



Nach oben

B A D   B A N K   O D E R   B A D   B U N K ? 

Es liegt nun an James Bond, Jason Bourne, Jack Bauer und dem Transporter, gemeinsam zu verhindern, dass die kritische Masse erreicht wird. Die Endlagerung des Giftmülls in einer „Bad Bank“ wird sich mutmaßlich als „Bad Bunk“ herausstellen (schädlicher, schlimmer, kranker Nonsens, Quatsch).
Machen wir uns bewusst, dass „Sie leben“, die „X-Men“. Die „Phantastischen Vier“ - „Fantastic Four“ werden es nicht alleine schaffen, die „X-Men“ in den „Käfig voller Narren“ zu sperren.

Dietmar Helmer
veröffentlicht, 16. März 2009



Nach oben